Die Steigerung des Wohlbefindens durch die Einnahme von orthomolekularen Nährstoffen wird individuell ergänzt durch die Gabe homöopathischer Mittel.

Was ist die Homöopathie?
Klassische Homöopathie ist eine der wirkungsvollsten ganzheitlichen Heilmethoden. Neben der körperlichen wird der psychischen und sozialen Befindlichkeit gleichwertige Aufmerksamkeit geschenkt. Die Homöopathie ist die Wiege der psychosomatischen Medizin. Seit mehr als 200 Jahren therapieren homöopathische Ärzte in Europa und Amerika entsprechend der Idee einer gegenseitigen Beeinflussung von körperlichen und psychischen Leiden. Für den erfolgreichen, sicheren Einsatz der Homöopathie bedarf es einer soliden medizinischen Ausbildung sowie eines großen homöopathischen Wissens. Nur so kann der Patient sicher sein, optimal betreut zu werden.

Die Wirkung der Homöopathie besteht darin, dass durch individuell verschriebene Arzneien dem Körper des Patienten jene Information gegeben wird, mit deren Hilfe er wieder fähig wird, sich selbst zu heilen. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Der bisherige Stand der Forschung ist, dass durch die Homöopathie die Selbstheilungskräfte des Menschen angeregt werden. Diese Forschungsansätze sind Gegenstand weltweiter wissenschaftlicher Untersuchungen. Homöopathie und Orthomolekularmedizin spielen in unserem OBENAS - Konzept hervorragend zusammen. Es ist immer erforderlich zu sehen, welche Methoden wann zum Wohle des Patienten zum Einsatz kommen können.

 

Kurz-Check

Gesundheitstest Fragebogen mit Auswertung

Die Wirkstoffe

Wir vom Obenas Institut arbeiten mit Nährstoffen mit einzigartiger Qualität - den Vita Status Nährstoffen, lebendig und komplett